Fertiger Keksteig: Hoshy’s. Handgemachte Keksteig-Kugeln zum Fertig-Backen

Neu: »Hoshy’s.« Fertiger Keksteig zum Aufbacken.

Frische Cookies zum Selberbacken

Hinter diesem Begriff verbergen sich handgemachte und fertig geformte Keks-Teiglinge, die Sie nur auf’s Backblech legen und in 8-10 Minuten fertig backen können. Sie können sie ab jetzt bei uns bestellen.

Lagern Sie den frischen fertigen Keksteig im Kühlschrank (bis zu 10 Tagen) oder frieren Sie ihn ein. Dann haben Sie einen Keks-Vorrat, den Sie ganz einfach aufbacken können, wenn Sie Besuch bekommen. Oder wenn Sie Lust auf frischgebackene und warme Cookies haben.

Auch für Catering-Unternehmen oder für Büros interessant: so können Sie für eine Veranstaltung besser planen und sind mit den  »Keksen zum Aufbacken« auf der sicheren Seite.

Kleiner Tipp: am besten einen Tag vorher backen und über Nacht ruhen lassen: so wird der Keks mürbe, und das Aroma kann sich noch etwas besser entfalten.

Die Keks-Teiglinge gibt es in 3 Sorten:

Fertiger Keksteig für Kaffee-Mandel Cookie
Fertiger Cookieteig für Limette-Kokos Cookie
Fertiger Keksteig für den Dunklen Schokotaler

Jetzt aktuell: Kekse zum Frühjahr/Sommer

Wir haben Saison:

Für die heiße Jahreszeit kommt Fruchtiges und Leichtes aus dem Ofen:

  • Süße Marille
  • Ananas-Träumchen
  • Franz-Röschen
  • Zitronen-Mandel-Cookie
  • Feine Kakao-Hörnchen
  • Joghurt-Erdbeer-Cookies
  • KIBA Cookie
  • Prinz de Cacaó
  • Kokos-Aprikosen-Plätzchen

Wieder zur kalten Jahreszeit: Kekse für Herbst/Winter & Weihnachtsgebäck

Wir machen Pause:

Im Sommer schmiert es, klebt es, schmilzt es. Außerdem schmecken diese würzigen Sorten im kuscheligen Herbst und Winter auch erst richtig gut.

  • Baseler Leckerli
  • Zimtsterne
  • Vanille-Kipferl
  • Vanille-Schnitten
  • Konfektkugeln
  • Lebkuchentaler
  • Spitzbuben
  • Haselnuss-Plätzchen
  • Butterpflümli
  • Vanille-Butter-Blüten
  • Canache-Blüten
  • Christ-Röschen
  • Schoko-Nuss-Stangen

Unsere heimlichen Keks-Favoriten

… und die Geschichten dazu

Weicher Mandelriegel

Warum dieser?

Frei nach dem Motto »Der Letzte wird der Erste sein«: Der Weiche Mandelriegel ist die letzte Keksvariante gewesen, die wir zu Beginn gebacken haben, kurz bevor wir mit dem ersten Sortiment online gehen wollten. Denn wir dachten: “.. irgendetwas fehlt noch..!”

Wir fingen also noch einmal an zu kneten, kreieren und probieren. Als dann das erste Blech dieses Marzipan-Riegels aus dem Ofen kam und abkühlte, konnten wir es kaum erwarten, ihn anzuschneiden. Beim ersten Bissen sagten unsere Blicke alles. Dieser letzte Keks wird der Erste sein:

Jetzt es gibt kaum jemanden, der diesen Riegel nicht mag. Auch auf jeder Messe ist der weiche Mandelriegel einer der beliebtesten Kekse. Weicher Mandelriegel im Shop kaufen »»

mandelriegel_630_01

Hafertaler

Warum dieser?

Dieser scheinbar einfache Keks gehört in unseren Geheimtipp, weil er einfach immer unterschätzt wird. Er klingt gewöhnlich und sieht nicht spektakulär aus, doch probiert man ihn, ist man oft überrascht:

Er schmeckt einfach super. Die leicht herben und kernigen Haferflocken mit einem Hauch Bourbon-Vanille  und der gerösteten Butter machen aus diesem Teig einen gesunden und leckeren Keks, der zeitlos ist und zu allem und zu jeder Zeit passt. Deshalb werden diese Kekse bei uns sehr gerne auch von Firmen bestellt. Und von Kindern geliebt.

Der klassische Hafertaler mit Sprenkeln von leckerer Zartbitterkuvertüre: Hafertaler ohne Ei im Shop kaufen »»

hafer_01_630

Baseler Leckerli

Warum dieser?

Wir sind fremdgegangen. In die Schweiz. Dort gibt es so fantastische Rezepte mit Lebkuchen, die nicht so typisch wie unsere deutschen Oblatenlebkuchen sind (auch köstlich, keine Frage, bitte nicht falsch verstehen). Doch die Schweizer können es halt auch richtig gut. Natürlich wurden wir inspiriert und haben dann unser eigenes Leckerli kreiert: es ist weich, saftig und sehr fein würzig. Einfach himmlisch zu Weihnachten.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es: das Leckerli ist sehr aufwändig in der Herstellung. Der Teig muss wie beim guten Steak einige Zeit lagern. Er wird im Stück auf einem Schwarzblech gebacken, das heißt, er ist vom Gewicht her sehr schwer, wenn man ihn im Ofen dreht oder heiß herausholt, und das Schneiden in kleine mundgerechte Schnittchen erfordert richtig richtig viel Kraft (unser kleines Muskel-Workout). Aber es lohnt sich! Weihnachtsgebäck Baseler Leckerli kaufen »» (nur im Winter, versteht sich)

baseler_630_01

Nuss-Müsli Taler

Warum dieser?

Florentiner kennt jeder: das ist eine krosch gebackene Mandelmasse mit Sahne und Honig und einer dunklen Schokoladenkuvertüre auf der unteren Seite.

Britta steht beim Kochen der Florentiner-Masse am Herd. Sie bekommt Hunger, denn sie hat noch nicht gefrühstückt. Nebenbei bereitet sie ihr Müsli zu. Und gießt aus Spaß etwas heiße Kuvertüre dazu. Weiter in die Arbeit vertieft, vergisst sie ihr Müsli völlig. Als sie sich wieder daran erinnert, sieht sie nur noch ein klebriges Etwas in der Schale. Doch es schmeckt ganz köstlich. Dann die Idee: einen Müsli-Keks hinzubekommen, der so knusprig und schokoladig ist wie ein Florentiner! Nach ein paar Backproben ist es uns schließlich geglückt. Fazit (darf man fast nicht zugeben), aber wir finden ihn fast noch leckerer als die traditionelle Variante. Nuss-Müsli-Keks im Shop kaufen »»

nussmuesli_630_02

Wie man Kekse aufbewahrt

Aus der Keksdose

Gefüllte KeksdosenHaltbarkeit: Die Kekse sind im Durchschnitt mindestens ca. 10 Wochen haltbar – je nach Sorte. Das genaue Haltbarkeitsdatum der einzelnen Keks-Sorten drucken wir auf die Zutatenliste.

Damit Ihre Kekse möglichst lange haltbar und so frisch wie möglich bleiben, ist es ratsam, sie richtig zu lagern. Grundsätzlich gibt es eine Faustregel zur perfekten Lagerung von Keksen. Die da lautet:

  1. Weiche und knusprige Kekse getrennt voneinander aufbewahren.
  2. Weiche Kekse bleiben länger weich in Keramik- oder Plastikdosen, und knusprige Kekse halten sich länger in Blechdosen mit zwei Stück Zucker.
  3. Punkt 1.+2. stehen für die perfekte Lagerung. So genau muß man es ja nun auch nicht nehmen. Aber jeder Keks freut sich über ein Dach über dem Kopf. Eine Lagerung in einer Dose – egal ob aus Keramik, Plastik oder traditionell aus Blech – verlängert die Lebendsdauer eines jeden Kekses ungemein. Einen Keks mit einer Cremefüllung lagert man am besten im Kühlschrank, um ihn so lange wie möglich am Leben zu erhalten.